Das ungesunde Leben als Arzt

Die Arbeit als Arzt ist oft kräftezehrend und ungesund. Eine gesunde Ernährung gehört genauso zu einem ausgeglichenen Lebensstil wie regelmäßige sportliche Betätigung. Das ist kein Geheimnis und gerade unter Medizinern dürften die Auswirkungen bekannt sein, mit denen zu rechnen ist, wenn man sich über einen längeren Zeitraum kein gesundes Leben führt. Und trotzdem gehören Medizinern zu den Berufsgruppen mit dem ungesündesten Lebensstil. Doch woran liegt das?

Der Arztberuf ist für viele Menschen ein absoluter Traumberuf. Man möchte anderen Menschen helfen und bekommt das Gefühl, dass man jeden Tag etwas Richtiges tut. Doch in Deutschland ist dieser Beruf mit einem hohen Preis verbunden – und damit ist nicht nur der erschwerte Ausbildungsweg gemeint.

Durch die viele Nacht- und Wochenendarbeit lässt sich selten ein gleichbleibender Tagesrhythmus aufbauen. Durchwachte Nächte gibt es nicht nur im Schichtdienst, sondern auch im schlecht bezahlten Bereitschaftsdienst. Dabei einen sportlichen Ausgleich zu finden, ist schwer. Zu guter Letzt kommt eine dritte Komponente hinzu, die die Gesundheit vieler Ärzte weiter beeinträchtigt: Die Ernährung.

weiterlesen Das ungesunde Leben als Arzt

Ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt – Mit diesen Lebensmitteln klappt’s

Einige Gesundheitsexperten gehen davon aus, dass ein ausgeglichenes Säure-Basen-Verhältnis im Körper Grundlage für eine gesunde Lebensweise ist. Demnach kann ein Säureüberschuss zu Haarausfall, Juckreiz, Müdigkeit oder erhöhter Infektanfälligkeit führen. Doch welche Lebensmittel sind denn überhaupt sauer und welche basisch? Und wie kann man für ein gesundes Gleichgewicht sorgen?

Was sind Lebensmittel basisch oder sauer?

Ein Obstteller passt super zu einer basischen Diät.Basische und saure Lebensmittel zeichnen sich nicht dadurch aus, dass sie einen basischen oder sauren pH aufweisen. Vielmehr kommt es darauf an, wie der Körper die Inhaltsstoffe verarbeitet. Saure Lebensmittel werden vom Körper zu Säuren verarbeitet, basische Lebensmittel liefern Mineralien. Eine rein basische Ernährungsweise wird beispielsweise bei Entschlackungskuren, einer intensiven Darmreinigung, einer Entgiftungskur oder einer Basenkur empfohlen. Säureüberschüsse sollten vor allem nicht langfristig auftreten und mit einer entsprechenden Diät bekämpft werden. Dabei kann es sinnvoll sein, dass man sich zu 70 bis 80 Prozent von basischen Lebensmitteln ernährt.

Zu den basischen Lebensmitteln gehören vor allem Gemüse und Obst. Besonders grünes Gemüse ist mineralhaltig und basisch. Dazu gehört beispielsweise Spinat, Broccoli, Bohnen oder Erbsen. Auch Kräuter, Kartoffeln und Süßkartoffeln zählen zu den basischen Lebensmitteln. Zu den säurebildenden Gemüsesorten etwa zählen Artischocken, Rosenkohl, Spargel und Knoblauch und sollten deshalb bei einer basischen Ernährungsweise etwas weniger oft auf dem Teller landen.

weiterlesen Ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt – Mit diesen Lebensmitteln klappt’s

Natürliche Tierpflegeprodukte

Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind seit Jahren ein festes Thema in der Kosmetikindustrie und immer mehr Menschen vertrauen beim Kauf auf diese Produkte, die mit ihrer „grünen“ Strategie auch gerne kräftig Werbung machen. Doch auch in fast allen anderen Lifestyle-Bereichen erhält der Nachhaltigkeitsgedanke mittlerweile zu Recht Einzug. So auch bei den Tierprodukten.

Gerade in den USA und in Deutschland denken viele Haustierbesitzer und Tierliebhaber auch an die Umwelt und die damit verbundene Tier- und Pflanzenwelt. In diesem Zuge liegt der Nachhaltigkeitsgedanke gar nicht fern und so kommt es, dass nicht nur bei der eigenen menschlichen Verpflegung, sondern auch bei dem tierischen Korrelat immer mehr an die Umwelt und die Verträglichkeit gedacht wird.

Wie wird die Tiernahrung hergestellt? Wird mit natürlichen Ressourcen wie Wasser in diesem Zusammenhang verantwortungsbewusst umgegangen? Werden die Mitarbeiter in der entsprechenden Industrie gerecht entlohnt? Und kann ich die Produkte vielleicht auch regional beziehen, um lange Lieferketten zu vermeiden? Das sind nur ein paar Fragen, die sich umweltbewusste Tierbesitzer stellen.

weiterlesen Natürliche Tierpflegeprodukte

Infos zum Studium der Zahnmedizin

Für alle Zahnmedizin-Interessierten möchten wir hier einmal ein paar grundlegende Informationen zum Zahnmedizinstudium geben, das als Grundlage dient für den Beruf als Kieferorthopäde oder Zahnarzt in einer Klinik oder mit einer eigenen Praxis in einer Großstadt oder auf dem Land.

Der Numerus clausus für Zahnmedizin liegt etwas höher als der des humanmedizinischen Studiums und bewegte sich in Deutschland im Wintersemester 2011/12 zwischen 1,0 und 1,7, je nach Universität verschieden.

Das Studium der Zahnmedizin dauert zwar 5 Jahre, bietet aber eine solide Ausbildung.Der Aufbau des Studiums richtet sich derzeit noch nach einer Approbationsordnung aus dem Jahr 1955 und soll wohl aber in den nächsten Jahren erneuert werden. Geplant ist eine größere Annäherung an das Studium der Humanmedizin, sodass beide Studiengänge in den ersten vier Semestern gleich ablaufen und dieser Abschnitt mit der sogenannten Physikumsprüfung (Schriftliche Prüfung in den Fächern Anatomie (auch mündliche), Physiologie (auch mündlich), Biochemie (auch mündlich), Biologie, Chemie, Physik, Psychologie, Soziologie) endet. Bisher gibt es im Zahnmedizinstudium als Zwischenprüfung vor dem Physikum noch das Vorphysikum (mündliche Prüfung in Biologie, Chemie und Physik). Danach sollen dann, ähnlich wie bisher, 2 zahnmedizinische vorklinische Semester mit propädeutischen Fächern folgen. Nachdem diese Inhalte dann im 1. Staatsexamen geprüft werden sollen, geht es in den restlichen 4 Semestern um Patientenfächer wie Zahnerhaltung, Prothetik, Chirurgie oder beispielsweise auch Kieferorthopädie.

weiterlesen Infos zum Studium der Zahnmedizin

Ärztemangel trotz steigender Beschäftigtenzahlen

Nach dem Studium beginnt für die meisten Medizinstudenten mit der ersten Stelle als Weiterbildungsassistent der Ernst des Lebens. Hat man sich für eine Fachrichtung entschieden, geht es oftmals in einem Krankenhaus los, bei manchen auch in einer Arztpraxis. Bei der Suche nach der ersten Stelle wird häufig auf Erfahrungen von Freunden und Bekannten vertraut, manch einer studiert auch Erfahrungsberichte im Internet.

Zwar steigt die Anzahl der beschäftigten Ärzte in Deutchland an, 2015 waren 189.622 in Krankenhäusern und 150.106 im ambulanten Bereich tätig. Jedoch steigt Studien zufolge der Bedarf aufgrund steigender Untersuchungszahlen stärker und so werden immer wieder von verschiedenen Organisationen und Verbänden mehr Investitionen in das Personal und die Ausbildungsmöglichkeiten gefordert. Trotz dieser Entwicklungen gibt es derzeit in Deutschland pro Jahr nur ca. 10.000 Studienplätze in der Humanmedizin. Vor der Wiedervereinigung 1990 waren es immerhin noch rund 12.000.

weiterlesen Ärztemangel trotz steigender Beschäftigtenzahlen

Weiterbilden von zu Hause aus

Webinare, Online-Fortbildungen oder auch Online-Vorlesungen im Studium sind in der Medizin nichts Neues und werden schon seit Jahren zunehmend angeboten. Doch die Corona-Pandemie hat diesen Trend natürlich enorm befeuert. Da im Frühjahr 2020 plötzlich reihenweise Kongresse und Fachtagungen abgesagt werden mussten, musste schnellstmöglich eine flächendeckende Alternative her.

Die Lösung mit webbasierten Fortbildungen und Kongressbeiträgen lag auf der Hand und konnte von den meisten Veranstaltern auch rasch und relativ problemlos umgesetzt werden. Die Online-Formate bieten natürlich auch Möglichkeiten der Lernkontrolle wie Fragebögen oder Evaluationen, was wiederum für die Anerkennung von Fortbildungspunkten der entsprechenden Ärztekammern wichtig ist.

Online-Fortbildungen gibt es in der Medizin schon seit Jahren. Seit der Corona-Pandemie ersetzen sie aber auch Kongresse und Fortbildungen.Auch internationale Zusammenkünfte von Ärzten oder Zahnärzten müssen immer noch abgesagt werden und finden deshalb meistens online statt. Bei Video-Aufzeichnungen kann hierbei auf Systeme wie www.untertitelerstellen.de zurückgegriffen werden, die durch entsprechende Übersetzungen Untertitel auf Englisch oder Deutsch entwickeln. So ist es internationalen Rednern auch möglich den Vortrag in ihrer Muttersprache zu halten. Durch englische Untertitel kann man die Zielgruppe des Fachvortrags dann trotzdem im Nachhinein deutlich vergrößern und auch hörgeschädigte Personen profitieren davon.

weiterlesen Weiterbilden von zu Hause aus

Kurzinfo: Die elektronische Zigarette

Steht die Zigarette aus Tabak vor der Ablösung durch die E-Zigarette?Seit 2003 gibt es das elektronisches Korrelat zur herkömmlichen Zigarette in China, woraufhin es wenige Jahre später dann auch in Europa und den USA zu erhalten war. Der Unterschied zur normalen Zigarette, bei der Tabak verbrannt wird, besteht hauptsächlich darin, dass keine Pflanzenteile, sondern synthetisch hergestelle Flüssigkeiten verdampft werden. Malignom-erzeugende Stoffe sollen so bei gleichbleibender Nikotinaufnahme vermieden werden. Außerdem wird durch das Inhalieren des Dampfes auch die habituelle Sucht befriedigt, die bei vielen Rauchern neben der organischen Abhängigkeit die wichtigste Säule darstellt. Die sogenannten E-Liquids, also die Flüssigkeiten, die man in die elektronische Zigarette füllt und dort dann verdampft werden, gibt es auch nikotinfrei oder mit verschiedenem Aroma wie Apfel oder Whiskey.

weiterlesen Kurzinfo: Die elektronische Zigarette