FFP2 Maske kaufen – Darauf sollte man achten

Noch nie war der Bedarf an Atemschutzmasken so hoch wie im Jahre 2020. Der Wunsch sich selber und andere Menschen vor Krankheiten zu schützen ist enorm gewachsen. Laut der Medien sollen Masken zu diesem Schutz beitragen, auch wenn die wissenschaftliche Studienlage sich dessen noch gar nicht wirklich einig ist. Das Kürzel „FFP“ hört man immer häufiger, doch was ist eigentlich damit gemeint?

FFP Masken

FFP-Masken können vor Viren wie SARS-CoV-2 schützen.Die Abkürzung „FFP“ steht für die englischen Wörter „filtering face piece“. Übersetzt bedeutet das so viel wie „filternde Maske“. Atemschutzmasken können grob in drei Klassen unterteilt werden, welche sich auf die Filterleistung der Masken beziehen.

FFP1: Schutz vor u.a. ungiftigen Stäuben wie zum Beispiel Pollen, Zement oder Gips.

FFP2: Schutz vor gesundheitsschädlichen und erbgutverändernden Stoffen, welche sich in der Atemluft befinden können. Sie müssen mindestens 94% der in der Luft befindlichen Partikel auffangen.

FFP3: Schutz vor giftigen und gesundheitsschädlichen Stäuben, Rauch und Aerosolen sowie beim Umgang mit Bakterien und Viren.

Bevor du dir also eine Maske kaufst, solltest du ganz genau wissen für welchen Bereich du sie benötigst.  Kennst du die Gefahrstoffe und deren Konzentration, welchen du dich aussetzten musst? Informiere dich ausreichend zum Beispiel bei erste-hilfe-zuhause. Eine FFP2 Maske kann sowohl mit als auch ohne Ventil gekauft werden. Im Folgenden werden die verschiedenen Eigenschaften der Schutzmasken aufgelistet:

FFP2 Maske mit Ventil

  • Die Atmung fällt spürbar leichter, im Vergleich zu FFP2 Masken ohne Ventil
  • Aufgrund der leichter fallenden Atmung können die Masken länger getragen werden
  • Personen mit Beschwerden in Bezug auf die Atmung (Krankheiten wie COPD, Asthma etc., schlecht aufgestellte Fitness) können trotzdem eine problembehaftete Atmung mit der FFP2 Maske mit Ventil aufweisen
  • Beim Sport wird mehr Sauerstoff benötigt, darum sollte man sportliche Aktivitäten mit der FFP2 Maske dringend vermeiden

FFP2 Maske ohne Ventil

  • Im Vergleich zu der FFP2 Maske mit Ventil ist diese Variante kostengünstiger
  • Da kein Ventil eingearbeitet wurde, sind sowohl der Träger als auch das Umfeld geschützt
  • Das Ausatmen fällt schwerer als vergleichsweise bei der FFP2 Maske mit Ventil
  • Aufgrund der schwerer fallenden Ausatmung leidet der Tragekomfort

Darauf musst du achten

Auch FFP Masken werden in verschiedenen Größen hergestellt. Du solltest also vor deiner Entscheidung deine Größe kennen. Beim Anprobieren ist es wichtig darauf zu achten, dass keine Luft durch seitliche Schlitze eindringen kann, denn dadurch verliert die Maske ihren hohen Schutz. Auch ein herunterhängen durch eine zu leichte Spannung der Bügel führt zum Verlust des Schutzgrades. FFP Masken schützen nicht vor giftigen Gasen. Sollte also der Verdacht entstehen, dass diese bei deinen Arbeitsbedingungen entstehen, dann muss deine Maske höherwertig sein. Grundsätzlich können FFP Masken wiederverwendet werden. Entdeckst du aber eine Beschädigung oder der Widerstand deiner Atmung ist verändert, dann solltest du deine Maske dringend entsorgen und eine neuwertige tragen.

Bild: pixabay.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*