Zahnbehandlungen in Ungarn – Der positive Einfluss des Zahntourismus auf die ungarischen zahnmedizinischen Dienstleistungen

Der sogenannte „Zahntourismus“ beschreibt den mittlerweile schon seit Jahrzehnten betriebenen Gesundheitstourismus, der sich vor allem auf zahnmedizinische Dienstleistungen bezieht, die in osteuropäischen Ländern in Anspruch genommen werden. Dabei verbinden vor allem Westeuropäer einen kleinen Urlaub oder Wochentrip mit einer Zahnbehandlung, die in ihrem Heimatland deutlich mehr kosten würde.

Ästhetische und gesunde Zähne gehören heutzutage zum Schönheitsideal.Ein führendes Land im Bereich des Zahntourismus ist Ungarn. Seit den 1980er Jahren strömen Menschen aus den westlichen Nachbarländern nach Ungarn, um sich den dort deutlich günstigeren zahnmedizinischen Behandlungen zu unterziehen. Seitdem ist dieser Industriezweig in vielen ungarischen Städten immer weiter angewachsen und teilweise kommen die Patienten mittlerweile auch aus Großbritannien oder den USA. Als Zentrum des Zahntourismus gilt die ungarische Hauptstadt Budapest, was natürlich vor allem an der zentralen Lage und der guten Erreichbarkeit per Zug oder Flugzeug liegt. Die ungarischen zahnmedizinischen Kliniken sind längst nicht nur bei Deutschen oder Österreichern beliebt, sondern werden regelmäßig auch von Engländern, Iren oder Italienern besucht. Viele Patienten kommen auch von noch weiter weg.

In den letzten Jahren wurde Ungarn zum Paradies des Zahntourismus. Bei der Entwicklung dieses Industriezweigs waren auch ausländische Gelder eine große Hilfe, wodurch wichtige Investitionen im Bereich der zahnärztlichen Ausbildung, den Zahnarztpraxen und -kliniken sowie bei der Ausrüstung mit modernster Technologie getätigt werden konnten.

Charakteristisch für die zahnmedizinischen Kliniken in Ungarn sind neben modernster Ausrüstung vor allem auch die sehr gut ausgebildeten Fachärzte, wodurch erstklassige medizinische Dienstleistungen angeboten werden können. Durch den Erlass der sehr hohen ungarischen Mehrwertsteuer von 27 Prozent für ausländische Patienten ergeben sich für diese attraktiv günstige Preise. Gepaart mit den hohen technischen Standards ergibt sich in Ungarn also ein sehr gutes Angebot für zahnmedizinische Patienten aus dem Ausland.

Welche Behandlungen bieten die ungarischen Zahnpraxen und Zahnkliniken?

Wenn man im Internet danach sucht, wird schnell klar, dass Ungarn viele zahnmedizinische Behandlungen für Gesundheitstouristen anbietet. Ob Zahnimplantate, Knochenprothesen, Zahnersatz, Zahnfüllungen, Zahnentfernungen, ästhetische Behandlungen, zahnmedizinische Behandlungen für Kinder, Kieferorthopädie oder viele sonstige Behandlungen – ungarische Praxen und Kliniken bieten ein breites Spektrum, das der Gesundheit unserer Zähne und unserer Mundhygiene dient.

Die auf den Zahntourismus spezialisierten Zahnkliniken bieten meistens eine kostenlose Überprüfung des Zahnstatus, eine komplette Verpflegung, hohe Qualität, bezahlbare Preise, kurze Wartezeiten sowie natürlich zahnmedizinische Produkte mit ausgezeichneter Qualität und Garantiehaftung. Spitzentechnologie, qualitativ hochwertige Materialien und die auf hohem Niveau ausgebildeten Fachleute in Verbindung mit den günstigen Preisen runden das Angebot der Zahnarztpraxen und -kliniken ab. Moderne Gerätschaften wie digitales Röntgen einzelner Zähne, digitales Panoramaröntgen, intraorale Scanner oder intraorales Röntgen gehören zum Standardrepertoire. Mit Hilfe dieser Geräte wird ein ausgiebiger Ausgangsbefund erstellt. Die Zahnabdrücke werden schneller erstellt, Schwachstellen der Zahngesundheit und des Kiefers werden erkannt, sodass der gesamte Prozess bis hin zur richtigen Therapie davon profitiert und effektiver wird.

Der zahnmedizinische und zahntechnische Standard in Ungarn entspricht dem in Westeuropa.Zahnprobleme sind für jeden Menschen unangenehm. Sie sind schmerzhaft und in vielen Fällen leidet die Ästhetik. Viele Patienten scheuen sich trotzdem eine Entscheidung für die entsprechende Behandlung zu treffen. Aber zum Glück sind zahnärztliche Behandlungen heutzutage nicht mehr ganz so unangenehm wie früher. Die meisten Behandlungen laufen schneller und präziser ab und die Komplikationsrate hat in den letzten Jahrzehnten enorm abgenommen. Außerdem sind die Eingriffe lange nicht mehr so schmerzhaft wie früher noch und das ist sicher das wichtigste für die meisten Patienten. Im Mittelpunkt der Behandlungen stehen die Wünsche und Ansprüche des Patienten und jeder Zahnarzt macht alles dafür, um schnelle und unkomplizierte Lösungen anzubieten.

Ungarn – Erholung und Zahnbehandlung in Einem

Im Bereich des Gesundheitstourismus genießt Ungarn schon seit Langem einen guten Ruf. Dank seiner besonderen Gegebenheiten verfügt Ungarn über Thermalwasser und viele Heilquellen. Die Wichtigkeit und positive Wirkung des Heilwassers kennt und nutzt man schon seit Jahrtausenden. Perfekte Grundlagen also für den Gesundheitstourismus. Ungarn biete deshalb zahlreiche Wellness- und Kurhotels, unzählige Heilbäder und Aquaparks, Meditationsmöglichkeiten sowie Massagemöglichkeiten. Während diese Attraktionen früher vor allem ältere Menschen ansprach, gibt es mittlerweile auch viele junge Leute, die sich für Wellness-Urlaub interessieren. Zudem bieten Seen, Berge und bekannte Weingebiete in Ungarn eine gute Alternative für die Touristen, die einen Urlaub machen möchten.

Noch ein Argument für die Zahnbehandlung in Ungarn

Natürlich hat sich längst ein ganzer Industriezweig auf die Bedürfnisse der Gesundheitstouristen eingestellt. Zahlreiche Firmen helfen ausländischen Patienten bei der Inanspruchnahme der Zahnbehandlungen und oftmals bieten sie sogar ein „Rundum-Sorglos-Paket“. Die auf Zahntourismus spezialisierten Kliniken bieten muttersprachliche Konsultationsmöglichkeiten, komplette Aufklärung und Verwaltung. In manchen Fällen organisieren sie sowohl die Reise als auch den Aufenthalt des Patienten. Sie sorgen für die Unterkunft und die Verpflegung. Sie holen die Patienten vom Flughafen ab und helfen ihnen bei allem. Somit erleichtern sie den Aufenthalt der ausländischen Patienten. Manche Versicherungsgesellschaften bieten haben sich mittlerweile auch auf die Zahnbehandlungen in Ungarn spezialisiert. Ein Anruf bei der eigenen Versicherungsgesellschaft kann sich also lohnen.

Ungarn kann also eine gute Wahl sein für alle, die im Rahmen eines erholsamen und ruhigen Urlaubs günstige, aber hochwertige Zahnbehandlungen in Anspruch nehmen möchten. Im Vergleich zu den Kosten in Deutschland, Österreich oder Großbritannien lässt sich so oftmals eine beachtliche Summe einsparen.

Bilder: pixabay.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*