Rezension: “Lehrbuch Histologie, 6. Auflage”

Seit September 2022 gibt es den "Welsch" in der 6. Auflage.Seit dem Herbst des vergangenen Jahres gibt es nach etwas mehr als 4 Jahren die aktualisierte 6. Auflage des Buches “Histologie – Lehrbuch und Atlas”. Wir haben es uns für Euch genauer angesehen.

Zielgruppe

Das Buch richtet sich in erster Linie an Studenten im Bereich der Medizin, Zahnmedizin, Biologie und Pharmazie, sowie auch an Wissenschaftler und Ärzte, die ihr Verständnis der Gewebelehre vertiefen möchten. Es eignet sich für Anfänger mit wenig Vorkenntnissen. Aber auch für Fortgeschrittene, die bereits ein solides Fundament in der Histologie haben und ihre Kenntnisse vertiefen möchten.

Aufbau / Didaktik

Das Buch “Histologie – Lehrbuch und Atlas” ist in fünf Hauptteile unterteilt, die jeweils verschiedene Aspekte der Histologie abdecken. Die fünf Hauptteile sind: “Zell- und Gewebelehre”, “Epithelgewebe”, “Bindegewebe”, “Muskelgewebe” und “Nervengewebe”. Jeder Teil beginnt mit einer allgemeinen Einführung, gefolgt von detaillierteren Kapiteln zu den spezifischen Gewebetypen oder Organen. Die Didaktik des Buches ist ansprechend und unterstützt den Lernprozess. Jedes Kapitel enthält Zusammenfassungen und Fragen zur Selbstüberprüfung, um sicherzustellen, dass der Leser das Verständnis der wichtigsten Konzepte und Zusammenhänge erworben hat. Insgesamt ist der Aufbau des Buches gut strukturiert, didaktisch ansprechend und ermöglicht einen logischen Aufbau des Wissens. Die Kapitel bauen aufeinander auf, so dass der Leser ein fundiertes Verständnis der Histologie erlangen kann.

Inhalt

Die Sprache ist leicht verständlich und gut lesbar, so dass es für den Leser einfach ist, die komplexen Konzepte der Histologie zu verstehen. Die Texte sind präzise und auf den Punkt gebracht. Die Autoren verwenden eine klare und verständliche Sprache, um die komplexen Konzepte der Histologie zu erklären. Die Abbildungen sind gut gestaltet und veranschaulichen die Erklärungen. Die Bilder sind gut beschriftet und zeigen Details auf, die für das Verständnis wichtig sind. Das Buch enthält auch viele klinische Bezüge. Die Autoren haben sorgfältig die wichtigsten klinischen Aspekte ausgewählt, die mit der Histologie in Verbindung stehen, um das Verständnis der Leser zu verbessern.

Fazit

Zusammenfassend kann man sagen, dass “Histologie – Lehrbuch und Atlas” eine hervorragende Einführung (und Vertiefung) in die Welt der Histologie bietet. Der Inhalt ist fundiert und gut strukturiert, die Sprache ist leicht verständlich und die Texte sind präzise und auf den Punkt gebracht. Die Abbildungen und klinischen Bezüge verbessern das Verständnis und tragen dazu bei, dass die komplexe Welt der Histologie leichter zugänglich wird.

Allerdings könnte das Buch für einige Studenten möglicherweise zu detailliert sein. Und für manch einen kann auch ein entsprechendes Taschenlehrbuch der Histologie sinnvoll sein. Insgesamt ist das Buch jedoch sehr empfehlenswert für jeden, der ein tiefes Verständnis der Histologie erlangen möchte.

Kurzinfo:

Autor(en):Ulrich Welsch, Wolfgang Kummer, Thomas Deller
Verlag:Elsevier
Auflage:6.
Erscheinungsdatum:09 / 2022
Seitenanzahl:760
Abbildungen:
891
Preis:54,00 €

One Reply to “Rezension: “Lehrbuch Histologie, 6. Auflage””

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*